Astrid Rieder trans-Art

Next Broadcast: 3. November 2017 um 11h auf der Radiofabrik

"do trans-Art Performance_16" vom 12. Oktober 2017: trans-Art Performance mit Peter Sigl, Cellist und künstlerischer Leiter des OeNM 

Sie können hier den akustischen Part dieser trans-Art Performance und das Interveiw, das ich mit meiner Performancepartnerin vor der trans-Art Performance geführt habe, nachhören.

Die Veranstaltungsreihe "do trans-Art" findet immer am 2. Donnerstag im Monat in meinem Atelier im Künstlerhaus Salzburg statt. Dabei begegnen sich der Musiker und der bildende Künstler auf Augenhöhe. Es gibt kein vorbereitetes Musikstück. Die Kommunikation der Künstler läuft in beide Richtungen, d.h. die Klänge der neuen Musik und der Zeichenvorgang inspirieren sich gegenseitig. Ziel ist eine interaktive composition graphique musicale. Sie besteht aus drei Teilen: 1. der akustische Teil: die "schnell komponierte Musik", Zitat Agustin Castilla-Avila, die Zeichengeräusche und die Raumakustik. Diese alle Klänge werden aufgenommen. 2. grafischer Teil: die entstandene Malerei oder Zeichnung. 3. Video, das versucht den Prozess der trans-Art Performance zu dokumentieren.  

Past Broadcast - 6. Oktober 2017

"do trans-Art Performance_15" vom 14. September 2017: zusammen mit Celina Hubmann, lyrischer Sopran, Querflötistin.  Hören Sie hier den akustischen Part der composition graphique musicale. 


Über Radio oder Live-Stream im Internet:
Radiofabrik - Jeden 1. Freitag im Monat ab 11h , Wiederholung am 2. Samstag, im Monat um 11h.

Übernahmen:
Radio FRO - Jeden 3. Sonntag im Monat ab 10.00 Uhr

CBA Cultural Broadcasting Archive