Videos | trans-Art on the road

Alle Videos finden Sie auch auf meinem YouTube-Kanal

YouTube-Logo

trans-Art im niM and Hear Café Shakespeare

am 30.06.2021 im Café Shakespeare

mit Andreas Tentschert

Den Klang zu betrachten, seine Formen und Farben zu erkennen - dieser Prozess konnte in der trans-Art Performance vom 30. Juni 2021 Astrid Rieders beobachtet werden. Im Zuge der Serie niM and Hear im Café Shakespeare gestaltete Astrid Rieder gemeinsam mit dem Musikpädagogen und Pianisten Andreas Tentschert eine audiovisuelle Darstellung von trans-Art. Musik zu hören, zu interpretieren ist ein anderer Prozess, als Musik zu betrachten und audiovisuell wahrzunehmen. Abstrakte Formate treffen in ganz neuen Sphären kompositorisch aufeinander und ermöglichen den Kunstschaffenden sowie den Kunstinteressenten einen aktiven Zugang zur Verbindung zwischen neuer Musik und abstrakter Kunst.

 

[Stiegenhausmusik]#48

Die junge lettische Musikerin Baiba Dekena traf in der [Stiegenhausmusik] in Innsbruck mit der international aktiven trans-Art Künstlerin Astrid Rieder für eine Performance zusammen. Baiba Dekena lebt seit vier Jahren in Innsbruck und ist für ihre Diversität aus lettischen Folk-Motiven, eingebunden in mysteriöse und unerwartete Klangformationen, dem Innsbrucker Publikum bekannt. In der trans-Art Performance hat sie sich mit ihrer kraftvollen Stimme, Piano, Synth und Drum-machine auf einen, für Sie bisher unbekannte Herausforderung, Dialog mit der interaktiven Entstehung einer abstrakten Zeichnung eingelassen.

 

Beide Künstlerinnen tauchten in einen Stream von visuellen und auditiven Impulsen ein.
Innsbruck, 21.03.2019

trans-Art Performance

anlässlich des mikrotonalen Symposiums "small is beautiful"


Kleiner Saal, Mozarteum Salzburg

02.07.2017


Agustin Castilla-Avila - Gitarre
Astrid Rieder - Zeichnung

trans-Art Performance in der
New York Art Connection Gallery
in Long Island

Composition graphique musicale, trans-Art Performance


Akustischer Part: Stuart Breczinski, Oboist
Graphischer Part: Astrid Rieder
 

03.06.2017

trans-Art in Wien
Zeichenkomposition, trans-Art Performance

Akustischer Part: Mia Zabelka
Graphischer Part: Astrid Rieder

 

03.03.2017 im Gemeinschaftsatelier in Wien, Struwerstraße
mit Klaus Taschler, Beatrice Kühninger, Aymen Sad und Astrid Rieder

2017 Festival - Dias de
Música Electroacústica

Zeichenkomposition, trans-Art Performance
Agustin Castilla Avila
Jamie Reis
Astrid Rieder
 

25.02.2017 Seia, Portugal

transt-Art melting frames

David Fellenbacher
Pavlo Schenkelt
Astrid Rieder
 

17.09.2016 Schmiede/ Hallein

Schmiede 2016
first steps to trans-Art

Linda Thorsten
Astrid Rieder
 

09.2016 Schmiede/ Hallein

Zeichenkomposition, trans-Art Performance "incipit"

"Tag der offenen Türen"
Astrid Rieder & Robert Bauer
 

02.07.2016 im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

Zeichenkomposition, trans-Art Performance "void_less"

Lange Nacht der Museen 2015


Astrid Rieder und Aleksei Grots (Pianist, Russland)
 
Erste Zusammenarbeit von Aleksei Grots und Astrid Rieder. Dabei begegneten sich der Musiker und die bildende Künstlerin auf Augenhöhe. Es gab kein vorbereitetes Musikstück. Die Kommunikation der KünstlerInnwn verlief in beide Richtungen, d.h. die Klänge der neuen Musik und der Zeichenvorgang inspirierten sich gegenseitig. Das führte zu einer Vertiefung der Ästhetik, sowohl beim Publikum als auch bei den AkteurInnen. 

 

03.05.15 im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

trans-Art Performance "No way - better way - best way"

Astrid Rieder
mp3: Improvisation auf der Klarinette, Ferdinand Steiner, Soloklarinettist des Mozarteumorchesters
 

Diese Performance fokussiert die Situation der Flüchtlinge in Hinblick auf fragliche Akzeptanz in der Politik und weist auf die Wichtigkeit einer philantropen Haltung jedes einzelnen Menschen hin.

15.07.15 im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

trans-Art Performance "phonophobie"

anlässlich 40 Jahre OeNM, Österreichisches Ensemble für Neue Musik

 

Keine Angst vor dem Klang bewies Astrid Rieder, indem sie zu dem Stück "phonophobie" von Andor Losonczy, interpretiert von Ensemblemitgliedern des Österreichischen Ensembles für Neue Musik, live auf einer 4 m2 großen Leinwand in den Kavernen in Salzburg malte.

 

30.05.2015 Kavernen Salzburg

"not.aus.knopf"

So der Titel der "Kunstschleuder", die alle zwei Jahre im Künstlerhaus Salzburg stattfand.

 

In einer gleichnamigen trans-Art Performance haben die Wiener Komponistin Belma Beslic-Gál und die trans-Art-Künstlerin Astrid Rieder interaktiv teilgenommen: Astrid Rieder zeichnete großflächig zu dem Musikstück, das Belma Beslic Gál live auf dem E-Piano und dem Laptop spielte.

 

Die RezipientInnen warer eingeladen, zwischen dem Visuellen und dem Auditiven, zu oszillieren. Dabei kam es bei einigen im Saal zu einer Verschmelzung der beiden Künste zu einem neuen Dritten.

trans-Art Performance "beyond the limits"

anlässlich der Ausstellung "trans-Art" im Pool7, Wien, 1. Bezirk, Rudolfsplatz 9

 

Astrid Rieder & Markus Sepperer
Eröffnungsrede: Dr. Irene Suchy
 
20.11.2014 

trans-Art Performance zu "Sternschreie" von Wolfgang Niessner

Astrid Rieder & Masayoshi Matsui

 

15.11.2014 im Rahmen der Nacht der Komponisten, Solitär, Mozarteum Salzburg

trans-Art Performance "beyond the limits"

Astrid Rieder & Erik Spangler


im Austrian Cultural Forum, Washington D.C.

Mid-Atlantic trans-Art Tour 2014 "beyond the limits"

Astrid Rieder & Erik Spangler

 

Brian Morris Gallery, New York City
29.09.2014

Mid-Atlantic trans-Art Tour 2014 "beyond the limits"

Astrid Rieder & Erik Spangler

 

Fourtygold Building, New York City 

27.09.2014

Mid-Atlantic trans-Art Tour 2014 "beyond the limits"

Astrid Rieder & Erik Spangler

 

Gallery 788, Baltimore USA

25.09.2014

trans-Art Performance "beyond the limits"

Astrid Rieder & Masayoshi Matsui

 

21.09.2014 "Tag der Offenen Türen"

Geburtsstunde der Zeichenkomposition
 

im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

20. Geburtstag der Initiative Architektur Salzburg

trans-Art Performance
Letzte Zusammenarbeit von Astrid Rieder & Eva Roscher

 

19.09.2013 im Großen Saal, Künstlerhaus Salzburg

trans-Art Performance

Astrid Rieder & John Diereker, Matt Frazao, Jon Lipscomb, Alan Munshower 
 

12.03.2013 at The Windup Space in Baltimore, USA

trans-Art Performance "Catching the Lines"

Astrid Rieder & Peter Simon Altmann & Udo Schindler
 

 

30.06.2012 "Tag der Offenen Türen"

 

im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

100. Geburtstag von John Cage

Helga Dolkowsky und Susanne Luntsch spielen Klavierwerke von John Cage und Wolfgang Rihm
 

05.09.2012 im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

Informationen zu Cookies und Datenschutz:

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.