Astrid Rieder trans-Art

Astrid Rieder, trans-Art

Astrid Rieder, trans-Art Künstlerin

Geboren im Weinviertel NÖ, lebt und arbeitet seit 1987 in der Stadt Salzburg.

Ihre Vision ist es, eine Synergie für die gleichzeitige Wahrnehmung verschiedener künstlerischer Prozesse und damit ein intensiveres Kunsterlebnis zu ermöglichen.

Wichtige Erfahrungen sammelte sie unter anderem bei Wolfgang Seierl (Maler und Komponist, Wien), Johannes Ziegler (Maler, Salzburg), Xenia Hausner und Hella Berent (Internationale Sommerakademie für bildende Kunst, Salzburg), und Christian Ofenbauer (Komponist und Musiktheoretiker, Wien). Auslandsstipendien von Stadt und Land Salzburg in den USA, in Ungarn undDeutschland bewirkten eine Intensivierung der eigenen künstlerischen Gestaltung.

Dazu gehören:

-Bild- und Klang-Installationen zu den Klängen neuer Musik werden verschiedene Maltechniken angewendet.

-Live Performances: Astrid Rieder selbst oder ein Publikum zeichnet zu neuer Musik.

Atelierkonzerte für neue Musik/ Hauskonzerte fanden seit 1996 jährlich, seit 2010 im Großen Saal des Künstlerhaus Salzburg, statt.

Hier wurden in trans-Art Performances Wechselbeziehungen zwischen den Künsten hergestellt. Das letzte Atelierkonzert war das 20. Jubiläum zum Thema "UTOPIE" am 16. April 2016 mit einer Keynote lecture von Harry Lehmann und einer trans-Art Performance.

Daraus entwickelte sich das neue Format do trans-Art. Immer am 2. Donnerstag des Monats findet eine Zeichenkomposition, eine sogenannte Composition graphique musicale im Atelier Astrid Rieder im Salzburger Künstlerhaus statt.

Die Radiosendung „Atelier für Neue Musik“ wird seit 2010 jeden 1. Freitag im Monat auf dem freien Radiosender „Die Radiofabrik“ 107,5 MHz ausgestrahlt. Seit 2011 wird sie von Radio FRO und seit 2014 vom MICATONAL übernommen. Inhalt ist der akustische Part jeder Composition graphique musicale. Diese Sendung parkt auf dem CBA – Cultural broadcasting archive und ist als solches immer hörbar.

Ateliers:

Salzburger Künstlerhaus, Hellbrunnerstraße 3, 5020 Salzburg

Stuwer-Straße 45, 1020 Wien

Auslandsstipendien:

2004 Frankfurt, Deutschland

2005/08 Budapest, Ungarn

2009 Minnesota, USA

2013 Washington D.C., USA

Kooperationen:

2009 Frühjahrstagung des INMM Darmstadt mit einer Publikumsaktion

2012 ASPEKTE Festival im Solitär, Mozarteum, mit einer Simultanzeichnung und Videoprojektion

2014 Nacht der Komponisten im Solitär, Mozarteum, Simultanzeichnung und Videoprojektion

2015 Frühjahrstagung des INMM Darmstadt mit einer Posterpräsentation "Vermittlungsinitiativer Neuer Musik"

 trans-Art Tour:

2014 "Mid Atlantic trans-Art tour" mit Erik Spangler in Washington D.C., Baltimore und NYC

2015 "71° East" mit Agustin Castilla-Avila in Art Custion, Ourense, Spanien

2017 Teilnahme am Festival Música Electroacústica in Seia, Portugal mit Agustin Castilla-Avila

2017 Ausstellung, Performance und Workshop über trans-Art in The New York Art Connection Gallery in Long Island, NY

 

neue Programmserie: "do trans-Art" Performance mit Artist Talk

immer am 2. Donnerstag im Monat um 19:30h im Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg:

2016/07 "Auftakt do trans-Art" Musik "INCIPITS" von Brian Fereyhough

2016/08 mit Agustin Castilla-Avila

2016/09 mit Alexei Grots

2016/10 mit Simone Heilgendorff und Claudius von Wrochem

2016/11 mit Paris Tsenikoglou

2016/12 mit Hans Wolf

2017/01 mit Sam Beklik

2017/02 mit Dominik Gruber

2017/03 mit Robert C. Bauer

2017/04 mit Ferdinand Steiner

 

trans-Art Performances highlights:

2002 Experiment „eins“, SOAK Festung Salzburg

2004 „GRIEF“, im Atelier von Teresa Margolles, Frankfurt am Main

2005 „They paint me red“ ARGE Salzburg Publikumsperformance with 80 IVF Specialists

2009 Performance im Rahmen des Jubiläum des Techno-Z Salzburg

2011 „For those, who don´t understand“ Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

2012 „It´s windy outside“ mit Vera Klug und Gundl Aggermann im MDM Salzburg

2012 „Du bist es“, Aspekte Festival Salzburg, mit Agustin Castilla-Avila

2012 Centennial John Cage, Atelier Astrid Rieder

2012 „Where from, where to“ mit Eva Roscher anlässlich der WANDERBLEIBE Salzburg im Atelier Astrid Rieder

2013 "Wind up space" Baltimore, USA

2013 "We´re still alive" mit Eva Roscher, Atelier Astrid Rieder im Künstlerhaus Salzburg

2013 "20. Geburtstag der Initiative Architektur" mit Eva Roscher im Großen Saal des Künstlerhaus Salzburg

2014 "Zeichenkomposition" UA von Masayoshi Matsui und Astrid Rieder, im Atelier Astrid Rieder Künstlerhaus Salzburg!

2014 anlässlich der WANDERBLEIBE Salzburg im Atelier Astrid Rieder

2014 Nacht der Komponisten Masayoshi Matsui und Astrid Rieder im Solitär, Mozarteum, Salzburg

2014 im Rahmen der Ausstellung im Pool7, Wien

2015 "71° East" with Agustin Castilla-Avila in Art Custion, Ourense, Spanien

2015 trans-Art Performance mit OeNM anlässlich des 40. Geburtstags des OeNM

2016 trans-Art Performance „Incipit“ zusammen mit Eva Zöllner im Rahmen der Frauenstimmen der Maria Anna Mozart Gesellschaft im Domchorsaal, Salzburg

2016 trans-Art Performances zusammen mit Linda Thorsten, Pavlo Schenkel und David Fallenbacher bei der SCHMIEDE 16, Hallein

2017 trans-Art Performance mit Mia Zabelka im Wiener Atelier.

 

Einzelausstellungen/Auswahl:

2010 Diakonie Art im Diakonissenkrankenhaus

2011 R2 Galerie, Wien, 7. Bezirk

2012 Kunst im Krankenhaus LKH Vöcklabruck

2012 Centennial John Cage, anlässlich seines 100. Geburtstages

2013 Jahresausstellung Künstlerhaus Salzburg

2014 POOL 7, 1010 Wien

 

Ausstellungsbeteiligungen/Auswahl:

2010 Deutschvilla Strobl/Wolfgangsee

2013 Jahresausstellung des Künstlerhaus Salzburg

2015 Open Member´s Club #2 im Rahmen der Jahresausstellung 2014/15

2015 Colour of Art, Art Cuestion, Ourense, Spanien

2015 "100" Galerie im Traklhaus

2017 Q202 AtelierRundgang, Glockengasse 8a, 1020 Wien 

Atelierkonzerte für neue Musik/trans-Art Performance:

Jährliche Veranstaltung von Haus - bzw. Atelierkonzerte

Beginn 1996

Seit 1998 Ausrichtung auf neue Musik, Buch, Bild und Videopräsentationen

2014 bis 2016 Neustrukturierung der Konzerte:

In einer 40 Minuten dauernden trans-Art Performance erlebte das Publikum Darbietungen einzelner Kunstgenres, deren Höhepunkt ein interaktiver Part, bei dem das Publikum Teil eines quasi Gesamtkunstwerks wurde, bildete.

Radiosendung „Atelier für Neue Musik/trans-Art“:

seit 2010 jeden 1. Freitag im Monat auf dem freien Radiosender „Die Radiofabrik“ 107,5 MHz

seit 2011 von Radio FRO, ab 2014 von MICATONAL übernommen

Inhalt ist der akustische Part jeder Composition graphique musicale. Diese Sendung parkt auf dem CBA – Cultural broadcasting archive und ist als solches immer hörbar.

Weitere:

Vorstandsmitglied der Maria-Anna-Mozartgesellschaft www.nannerl.net

Vortrag über trans-Art im Rahmen der Serie „Kunststoff“ von Gloria Zoitl in der Stadtgalerie Salzburg